Pressemitteilung: Leidenschaftliches Engagement von Pfarrer József Lankó aus Ungarn ausgezeichnet

Shalompreis 2019 an Pfarrer József Lankó aus Ungarn verliehen Der Menschenrechtspreis des Arbeitskreises Shalom für Gerechtigkeit und Frieden an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt wurde am 18. Mai 2019 an Pfarrer József Lankó für seinen Einsatz für die Minderheit der Beás verliehen. Hier geht es zur offiziellen Pressemitteilung!

Minderheitenrechte in Ungarn im Fokus beim Auftaktgottesdienst des Shalompreises 2019 im Salesianum

Am vergangenen Sonntag fand der jährliche Auftaktgottesdienst für den Shalompreis im Salesianum statt. Unter der kreativen Leitung von Pater Stefan Weig konnten Mitglieder des Ak das diesjährige Preisprojekt von dem Seelsorger Pfarrer József Lankó in Ungarn vorstellen. Pfarrer Lankó setzt sich dort seit Jahrzehnten leidenschaftlich für die Rechte der Minderheit der Beás ein, einer Untergruppe … Minderheitenrechte in Ungarn im Fokus beim Auftaktgottesdienst des Shalompreises 2019 im Salesianum weiterlesen

Der Shalompreis 2019 geht an Seelsorger Pfarrer József Lankó (Ungarn)

Der Arbeitskreis Shalom hat vergangene Woche das Preisprojekt für 2019 offiziell bekanntgegeben. Pfarrer József Lankó aus Ungarn wird für sein leidenschaftliches und unermüdliches Engagement als Seelsorger für die Minderheit der Beás in Alsószentmárton ausgezeichnet. Die Beás sind Teil der Romagemeinschaft. Die Preisverleihung findet am 18. Mai 2019 in der Sommerresidenz der Katholischen Universität in Eichstätt-Ingolstadt statt. … Der Shalompreis 2019 geht an Seelsorger Pfarrer József Lankó (Ungarn) weiterlesen