Die Zivilklausel

Die Universität Bremen war einer der ersten Hochschulen, die sich 1986 für die Zivilklausel starkgemacht hat. Es geht um die Selbstverpflichtung von wissenschaftlichen Einrichtungen wie Universitäten, ausschließlich für zivile Zwecke zu forschen. Die Klausel war im Mai diesen Jahres erneut Thema an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt. In der Sitzung vom 10. Mai 2017 hat sich der Studentische Konvent prinzipiell für eine Zivilklausel ausgesprochen. Zahlreiche Arbeitskreise der KU stehen hinter dieser Entscheidung – auch wir als Arbeitskreis für Gerechtigkeit und Frieden:

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s